Wer versorgt und betreut die Wohn-Gemeinschafts-Kinder?

Um die Fülle der anfallenden Aufgaben der unterschiedlichen Aufgabenbereiche in der sozialpädagogischen Wohn-Gemeinschaft FÜHL DICH WOHL bewältigen zu können bedarf es engagierter, persönlich gefestigter, gut ausgebildeter Mitarbeiter, die gerne mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten und gut im Team mit den übrigen Kollegen und der Wohn-Gemeinschafts-Leitung zusammenarbeiten.
In der sozialpädagogischen Wohn-Gemeinschaft FÜHL DICH WOHL gibt es folgende Arbeitsbereiche:

     Geschäftsführung
     Firmenadministration
     Wohn-Gemeinschafts-Leitung
     Sozialpädagogik
     Hausbetreuung
     Raumpflege.

Eine detaillierte Aufstellung darüber wie viele und welche Mitarbeiter mit welchen Qualifikationen in den angeführten Arbeitsbereichen tätig sind, ist in der aktuellen Mitarbeiteraufstellung zu ersehen und unter „Mitarbeiter Aktuell“ nachzulesen.
Jeder einzelne Mitarbeiter ist wichtig. Nicht nur für das Funktionieren des Betriebes, sondern auch als Vorbild und Erzieher für die Kinder.
Die Raumpflege sorgt für Sauberkeit und Ordnung im Wohn-Gemeinschafts-Haus, was vor Allem für Kinder aus verwahrlosten Milieus eine wichtige Erfahrung bietet.
Die Mitarbeiter der Hausbetreuung tragen gemeinsam mit den übrigen Mitarbeitern nicht nur Sorge für das Haus, sondern erledigen die Einkäufe des täglichen Lebens, kümmern sich um die Wäsche der Kinder, versorgen die Kinder mit hausgemachten Speisen und stehen den Sozialpädagogen bei alltäglichen Pflege- und Betreuungsaufgaben zur Seite.
Das sozialpädagogische Team leistet rund um die Uhr, über alle Tage des Jahres im Turnusdienst die sozialpädagogisch-therapeutische Erziehung, Förderung, Betreuung, Versorgung und Pflege der Kinder und Jugendlichen.
Nachdem die in einer sozialpädagogischen Wohn-Gemeinschaft aufgenommenen und betreuten Kinder und Jugendlichen schwere Traumatisierungen erleiden mussten und vielfältige seelische Verletzungen, sowie körperliche und psychosoziale Defizite mitbringen, benötigen sie in der sozialpädagogischen Betreuung und Erziehung, nicht nur liebevolle Annahme, sondern auch professionelle sozialpädagogisch-therapeutische Hilfe.
Die Betreuer und die Leitung (auch in der Rolle als Ehe- und Elternpaar) fungieren als Vorbild und Identifikationsfiguren für die Kinder, weshalb alle Handlungen und Werthaltungen der Betreuer bedeutend sind. Zum Beispiel gewaltfreie Kommunikation, Konfliktregelung und Erziehung, Umgang der Erwachsenen mit Gefühlen, mit Suchtmittel, mit Geld, mit dem anderen Geschlecht, mit Bildung und vieles mehr.
Die betroffenen Kinder mussten oft schon in frühester Kindheit in Familiensystemen leben und überleben, die von Gewalt, Vernachlässigung und Verwahrlosung geprägt waren.
In der sozialpädagogisch-therapeutischen Beziehung zum Kind stellen traumatische „Übertragungen“, „Re-Inszenierungen“ und „Flashbacks“ besondere Herausforderungen für die Betreuungspersonen dar.
Die Wohn-Gemeinschafts-Leiter teilen sich die sozialpädagogische Leitung mit den Schwerpunkten Zusammenarbeit mit Jugendämtern und anderen Helfersystemen, Aufnahme- und Entlassungsentscheidung, Fallführung, Krisenfallmanagement, Eltern- und Familienarbeit, Biografiearbeit, Falldokumentation, Öffentlichkeitsarbeit.
Die Wohn-Gemeinschafts-Leitung, samt Geschäftsführung und Firmenadministration sorgt für wichtige Rahmenbedingungen für Kinder und Mitarbeiter, um ein Leben und Arbeiten in ökonomischer Sicherheit, mit passender Infrastruktur, und wertschätzender, solidarischer Atmosphäre, in der sozialpädagogischen Wohn-Gemeinschaft FÜHL DICH WOHL zu sichern.

zurück